Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Instagram

© über dts Nachrichtenagentur

14.03.2015

Instagram Gründer Systrom peilt eine Milliarde Nutzer an

Die Wachstumsgeschwindigkeit verharre auf hohem Niveau.

Menlo Park – Die Foto-App Instagram hat ihre Nutzerzahl seit der Übernahme durch Facebook verzehnfacht – doch das ist dem Gründer Kevin Systrom noch nicht genug: „Wir wollen nicht nur 300 Millionen Menschen in der Instagram-Community sehen, sondern eine Milliarde eines Tages“, sagte Systrom dem „Focus“.

Die Wachstumsgeschwindigkeit verharre auf hohem Niveau: „2014 haben wir 100 Millionen neue Nutzer gewonnen, das Tempo ist weiterhin sehr, sehr hoch. Wir haben kein Nachlassen bemerkt.“

In Deutschland gewinne die Foto-App ebenfalls an Popularität. „Wir sehen einen rasanten Anstieg an Menschen in Deutschland, die auf Instagram aktiv sind. Es gibt drei Bereiche auf Instagram, bei denen der Zuwachs besonders hoch ist: Mode, Sport sowie Kunst und Fotografie“, sagte Systrom. Deutschland sei aber generell ein noch junger Markt für das Unternehmen.

Einen Algorithmus, der am rein chronologischen Ablauf der geteilten Bilder etwas ändert, plant Systrom nicht. „Natürlich bringen mehr aktive Instagrammer einen wachsenden Wettbewerb um den Platz im Stream mit sich. Aber wenn man das Gefühl hat, dass man zu viele Fotos eines bestimmten Instagrammers sieht, kann man ganz einfach aufhören, ihm zu folgen. Ein Ranking-Algorithmus steht nicht auf unserer Agenda“, sagte Systrom.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/menlo-park-instagram-gruender-systrom-peilt-eine-milliarde-nutzer-an-80300.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen