Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

iOS 5 läuft auf 38 Prozent aller iPhones

© Brett Jordan, Lizenz: dts-news.de/cc-by

12.11.2011

iPhone iOS 5 läuft auf 38 Prozent aller iPhones

Cupertino – Die neueste Apple-Mobilbetriebssystemversion iOS 5 läuft nur wenige Wochen nach seiner Veröffentlichung bereits auf 38 Prozent aller iPhones. Das geht aus einer von „Chitika“ veröffentlichten Studie hervor. Allerdings sei davon auszugehen, dass das iPhone 4S einen Großteil der knapp 40 Prozent ausmache, da dies bereits eine vorinstallierte iOS 5 Version enthält.

Die überwiegende Mehrheit der iOS-Geräte laufen jedoch nach wie vor unter der vierten Version des Mobilbetriebssystems. So benutzen 58,7 Prozent der iPhone-Nutzer diese Ausführung. Bei den iPad-Nutzern sind es noch 63,2 Prozent und bei den iPod-Anwendern sind es sogar 78,3 Prozent. iOS 3 verwenden immerhin noch 8,8 Prozent der iPod-Anwender, 6,5 Prozent der iPad-Besitzer und 3,2 Prozent der iPhone-Nutzer.

iOS 5 bringt nach Unternehmensangaben mehr als 200 neue Funktionen. Seit Ende vergangener Woche steht den Nutzern ein neues Update iOS 5.0.1 zur Verfügung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ios-5-laeuft-auf-38-prozent-aller-iphones-30528.html

Weitere Nachrichten

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Weitere Schlagzeilen