Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Internetnetzwerk will nach „Gefällt mir neue Buttons einführen

© dts Nachrichtenagentur

20.09.2011

Facebook Internetnetzwerk will nach „Gefällt mir“ neue Buttons einführen

Die Neuerungen sollen auf der Entwicklerkonferenz f8 vorgestellt werden.

Menlo Park – Das Internetnetzwerk Facebook will nach dem Erfolg seines „Gefällt mir“-Buttons nun Medienberichten zufolge ähnliche Modelle einführen. Demnach soll es in Zukunft auch die Buttons „Read“, „Listened“, „Watched“ und „Want“ geben, zu Deutsch „Gelesen“, „Gehört“, „Angesehen“ und „Will ich“. Die Neuerungen sollen den Berichten nach am Donnerstag auf der Entwicklerkonferenz f8 vorgestellt werden.

Ein weiteres Thema auf der Konferenz soll die Neugestaltung der Nutzerprofile sein. Die Profile sollen einer Quelle zufolge dadurch „anziehender“ werden, so dass die Nutzer mehr Zeit auf ihnen verbringen. Weitere Einzelheiten sind derzeit noch nicht bekannt, die Umgestaltung solle aber umfassend sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/internetnetzwerk-facebook-will-nach-gefaellt-mir-neue-buttons-einfuehren-28302.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen