Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Internetkonzern gibt Netzwerk für alle Nutzer frei

© dts Nachrichtenagentur

20.09.2011

Google Internetkonzern gibt Netzwerk für alle Nutzer frei

Altersgrenze solle schrittweise auf 13 Jahre gesenkt werden.

Mountain View – Der Internetkonzern Google hat sein soziales Netzwerk Google+ für alle freigegeben. Das erklärte der Konzern auf seiner Internetseite.

Der seit dem 28. Juni 2011 verfügbare Dienst konnte zunächst nur per Einladung von über 18-Jährigen genutzt werden. Bis August hatten sich über 25 Millionen Nutzer angemeldet. Die Testphase sei abgeschlossen und der Dienst für alle verfügbar, die Altersgrenze solle demnach schrittweise im Betrieb auf 13 Jahre gesenkt werden.

Die Kritik von Datenschützern hatte Google zuletzt auf sich gezogen, als berichtet wurde, dass die Konten von Nutzern mit Pseudonymen gesperrt worden waren. Google+ tritt damit in direkte Konkurrenz zu Facebook mit seinen zuletzt fast 711 Millionen Nutzern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/internetkonzern-google-gibt-netzwerk-google-fuer-alle-internetnutzer-frei-28319.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen