Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Twitter-Nutzer an einem Computer

© über dts Nachrichtenagentur

16.12.2013

Geo-Tagging Twitter testet Anzeige von „Nearby Tweets“

Tweets von Personen die sich in ihrer Nähe aufhalten.

San Francisco – Der Kurznachrichtendienst Twitter testet offenbar aktuell eine neue Funktion, mit der Nutzern die Tweets von Personen, die sich in ihrer Nähe aufhalten, angezeigt werden. Das berichtet „Digits„, der Blog des „Wall Street Journal“.

Das Feature mit dem Namen „Nearby“ funktioniert den Angaben zufolge nur, wenn der Anwender der Twitter-App erlaubt, auf den eigenen Standort zuzugreifen. Wer das neue Feature nicht zulassen möchte, könne das Geo-Tagging abschalten, so der Bericht weiter.

Auf einer kleinen Karte werden unter einem blauen Punkt, der die aktuelle Position des Nutzers markiert, chronologisch Tweets von Personen angezeigt, die sich in der Nähe befinden. Auch die Position des anderen Twitter-Nutzers werde angezeigt.

Eine offizielle Bestätigung des Tests gibt es nicht. Ebenso ist unklar, ob und – wenn ja – wann die neue Funktion allgemein angeboten werden soll.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/geo-tagging-twitter-testet-anzeige-von-nearby-tweets-68016.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen