Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

02.02.2014

Datenlecks EU-Kommissarin Neelie Kroes fordert Meldepflicht

Die Niederländerin setzt auf die Entwicklung von Qualitätssiegeln.

Brüssel – EU-Kommissarin Neelie Kroes fordert eine „gesetzliche Meldepflicht für alle in Europa tätigen Firmen, denen Daten abhanden gekommen sind – sei es durch Hacker oder durch Geheimdienste“.

Darüber hinaus ist sie dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ zufolge dagegen, den elektronischen Datenverkehr weitgehend mit Hilfe europäischer Rechenzentren abzuwickeln.

Zu Vorschlägen, E-Mail- und Geschäftsdaten mit Hilfe des sogenannten Schengen-Routings besser zu schützen, sagte sie: „Es ist nicht realistisch, dass wir Daten innerhalb Europas behalten können, und der Versuch könnte die Offenheit des Internets gefährden.“

Die Niederländerin setzt statt einer Regionalisierung eher auf die Entwicklung von Qualitätssiegeln für Datensicherheit im Rahmen einer Initiative mit Namen European Cloud Partnership.

Weitere interessante Artikel

Das schreiben andere

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/datenlecks-eu-kommissarin-neelie-kroes-fordert-meldepflicht-68846.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen