Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

14.11.2015

Cyber-Währung BaFin warnt vor Bitcoin

Ein Problem sei die „ungleichmäßige Verteilung“ der Bitcoins.

Berlin – Die deutsche Finanzaufsicht BaFin sieht die Cyber-Währung Bitcoin äußerst kritisch und warnt vor einer „Bündelung von Risiken“. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ in seiner aktuellen Ausgabe.

Ein Problem sei die „ungleichmäßige Verteilung“ der Bitcoins. Nutzer, die schon früh eingestiegen seien, verfügten über eine große Anzahl von Bitcoins. „In einem engen Markt kann so der Kurs relativ einfach beeinflusst werden“, erklärt die BaFin.

Beim Bitcoin, so die Einschätzung der Finanzaufseher, bestehe die Gefahr extremer Währungsschwankungen. Zuletzt hatte sich der Kurs des Bitcoin binnen weniger Wochen teilweise verdoppelt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cyber-waehrung-bafin-warnt-vor-bitcoin-90921.html

Weitere Nachrichten

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

Spionagesoftware Pegasus Regierung sieht IT-Konzerne in der Verantwortung

Nach der Enthüllung der Spionagesoftware Pegasus, die sämtlich Daten auf Apples iPhone abgreift, sieht die Bundesregierung vor allem die Techkonzerne in ...

Weitere Schlagzeilen