Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

15.04.2015

BSI Adobe schließt Sicherheitslücken im Flash Player

Versionen vor Version 17.0.0.169 von den Sicherheitslücken betroffen.

Berlin – Die Softwareschmiede Adobe hat mehrere Sicherheitslücken in ihrem Flash Player geschlossen. Die Lücken ermöglichen es einem entfernten und nicht angemeldeten Angreifer, Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen oder beliebige Befehle und Programme auszuführen und damit die Kontrolle über das betroffene System zu übernehmen, teilte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) am Mittwoch mit.

Da bereits Schadsoftware zum Ausnutzen einzelner Schwachstellen frei verfügbar sei, sollten Nutzer das Update zügig vornehmen. Von den Sicherheitslücken sind die Versionen vor Version 17.0.0.169 betroffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bsi-adobe-schliesst-sicherheitsluecken-im-flash-player-2-82088.html

Weitere Nachrichten

Google

© Robert Scoble / flickr.com, Lizenz: CC-BY

Dennis Snower Google und Facebook sollen mehr Steuern zahlen

Während Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) Facebook und andere soziale Netzwerke stärker für die Inhalte ihrer Seiten zur Verantwortung ziehen will, ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Gesetzentwurf W-Lan-Betreiber werden von allen Haftungsrisiken befreit

Die Bundesregierung will mit einem neuen W-Lan-Gesetz die Haftungsrisiken für Betreiber offener Funknetze weiter senken. Besitzer von Cafés oder Hotels ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Studie Smartphones sind Gesprächskiller

Smartphones dominieren unseren Alltag: Mehr als 80 Prozent der Deutschen verwenden die Geräte. In der Altersgruppe bis 30 Jahre liegt die Abdeckung sogar ...

Weitere Schlagzeilen