Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

15.04.2015

BSI Adobe schließt Sicherheitslücken im Flash Player

Versionen vor Version 17.0.0.169 von den Sicherheitslücken betroffen.

Berlin – Die Softwareschmiede Adobe hat mehrere Sicherheitslücken in ihrem Flash Player geschlossen. Die Lücken ermöglichen es einem entfernten und nicht angemeldeten Angreifer, Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen oder beliebige Befehle und Programme auszuführen und damit die Kontrolle über das betroffene System zu übernehmen, teilte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) am Mittwoch mit.

Da bereits Schadsoftware zum Ausnutzen einzelner Schwachstellen frei verfügbar sei, sollten Nutzer das Update zügig vornehmen. Von den Sicherheitslücken sind die Versionen vor Version 17.0.0.169 betroffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bsi-adobe-schliesst-sicherheitsluecken-im-flash-player-2-82088.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Pokémon-Go-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Junge Deutsche verbringen täglich sieben Stunden im Internet

Junge Deutsche verbringen täglich fast sieben Stunden im Internet. Das ist dreimal so viel wie ältere Bundesbürger, wie aus einer Studie der ...

Weitere Schlagzeilen