Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Bei Call by Call auf die richtige Nummer achten

© dapd

14.02.2012

Ratgeber Bei Call by Call auf die richtige Nummer achten

Zahlreiche dieser Nummern ähneln sich und können verwechselt werden.

Berlin – Wer gerne Call-by-Call-Vorwahlen nutzt, um beim Telefonieren Geld zu sparen, sollte sich nicht vertippen. Denn zahlreiche dieser Nummern ähneln sich und können verwechselt werden. Die anfallenden Gebühren weichen dagegen stark voneinander ab. Darauf weist das Onlinemagazin teltarif.de hin.

Werde beim Call by Call zum Beispiel versehentlich eine Null zu viel oder zu wenig gewählt, könne das Telefonat erheblich teurer werden. Ein Beispiel: Gespräche in Mobilfunknetze kosten mit der 010010 knapp sieben Cent pro Minute, bei der sehr ähnlichen 01010 fallen dagegen 1,99 Euro pro Minute an.

Ähnliche Verwechslungen kann es bei den Call-by-Call-Nummern 010091 oder 010057 sowie den Pendants mit einer Null weniger geben. Auch wenn die Ziffernfolge vertauscht wird, kann es teuer werden. So kostet die 01019 für Ferngespräche teilweise unter einem Cent pro Minute. Wird stattdessen die 01091 gewählt, sind es 80 Cent pro Minute.

Die Experten empfehlen, vor jedem Gespräch die aktuell günstigste Vorwahl im Internet herauszufinden. Oder aber man hört sich die Tarifansage des Anbieters an und legt sofort wieder auf, wenn der Minutenpreis höher als vermutet ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bei-call-by-call-auf-die-richtige-nummer-achten-39888.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen