Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

07.07.2013

"Unterhosen-Bomben" Bundespolizei warnt vor neuartigen Sprengsätzen

Die neuen Bomben seien komplett metallfrei.

Berlin – Sicherheitsbehörden in Deutschland und den USA warnen vor Terroranschlägen mit neuartigen Sprengsätzen, die in Unterhosen eingenäht und nur schwer erkennbar sind. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf ein vertrauliches Schreiben der Bundespolizei vom 18. Juni. Darin wird das Wachpersonal deutscher Flughäfen aufgefordert, alle Kontrollmöglichkeiten „konsequent auszuschöpfen“ und im Verdachtsfall „unverzüglich“ Polizisten zu alarmieren.

Die neuen Bomben seien komplett metallfrei und würden „in einer gewöhnlichen Herrenunterhose“ versteckt, heißt es laut „Focus“ in dem Schreiben der Bundespolizei. Sie bestünden aus einer etwa 250 Gramm schweren Hauptsprengladung sowie zwei eingenähten „handelsüblichen Spritzen“. Diese enthielten den flüssigen „Initialsprengstoff zur Zündung“ der Bombe.

Unter Berufung auf die US-Transportsicherheitsbehörde TSA berichtet „Focus“ weiter, die Konstruktion sei eine Weiterentwicklung einer Bombe, wie sie im Dezember 2009 beim gescheiterten Attentat auf ein US-Flugzeug verwendet worden war. Auf dem Flug von Amsterdam nach Detroit wollte ein Islamist eine Maschine mit 289 Menschen an Bord in die Luft sprengen, Die Zündung schlug fehl. Der Täter wurde zu lebenslanger Haft verurteilt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/unterhosen-bomben-bundespolizei-warnt-vor-neuartigen-sprengsaetzen-63695.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen