Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Thilo Sarrazin – Online-Händler Amazon löscht Rezensionen

© Deutsche Bundesbank

30.08.2010

Thilo Sarrazin Thilo Sarrazin – Online-Händler Amazon löscht Rezensionen

München – Der Online-Händler Amazon hat Rezensionen des umstrittenen Buchs „Deutschland schafft sich ab“ von Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin aufgrund von Verstößen gegen die Bewertungsrichtlinien entfernt. „Die Rezensionen, die entfernt wurden, entsprachen nicht unseren Rezensionsrichtlinien“, sagte eine Amazon-Sprecherin gegenüber der „Mitteldeutschen Zeitung“.

Amazon wolle durch Kundenrezensionen „eine offene Plattform für den Meinungsaustausch bieten und greift grundsätzlich nicht in die Meinungsäußerungen in Kundenrezensionen ein“. Voraussetzung sei aber, dass die Amazon-Richtlinien eingehalten werden. Die Richtlinien verbieten unter anderem Schimpfwörter, Obszönitäten und gehässige Bemerkungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/thilo-sarrazin-amazon-loescht-rezensionen-13947.html

Weitere Nachrichten

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

Literatur Schriftsteller Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis

Der Lyriker Jan Wagner erhält in diesem Jahr den mit 50.000 Euro dotierten Georg-Büchner-Preis. Der Preis soll am 28. Oktober 2017 in Darmstadt verliehen ...

Frau mit Tablet

© über dts Nachrichtenagentur

Flut von Online-Texten Autor Wolf Schneider erkennt auch Vorteile

Der Bestseller-Autor und "Sprachpapst" Wolf Schneider erkennt auch Vorteile in der heutigen Flut von Online-Texten auf Websites, Blogs und in sozialen ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

Hörbücher Audible-Gründer hält an Abo-Modell fest

Der Gründer der Hörbuch-Plattform Audible, Don Katz, hält am Vertriebs-Modell bezahlter Downloads fest. "Der Wunsch, ein Buch auch tatsächlich zu besitzen, ...

Weitere Schlagzeilen