Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

RTL-Techniker beim NSU-Prozess vor dem Strafjustizzentrum München

© über dts Nachrichtenagentur

16.07.2013

NSU-Prozess 240 akkreditierte Medienvertreter nie aufgetaucht

Die Ausweise füllen in der Pressestelle weiterhin einen ganzen Tisch.

München – Von den rund 900 für den NSU-Prozess in München akkreditierten Medienvertretern haben sich bislang etwa 240 ihren Sonderausweis noch gar nicht abgeholt. Das teilte das Oberlandesgericht München dem SWR auf Anfrage mit, wie dieser berichtet.

Die Ausweise füllen in der Pressestelle demnach weiterhin einen ganzen Tisch, streng alphabetisch geordnet. Eine ganze Reihe nicht abgeholter Ausweise gehöre ausländischen Kollegen, zum Beispiel aus den USA, den Niederlanden oder Irland. Allerdings sind auch viele Kollegen deutscher Medien dabei, zum Beispiel von Illustrierten, heißt es in dem Bericht weiter.

Zwar gibt es nur 50 fest reservierte Plätze für Pressevertreter im Gerichtssaal, doch bereits am ersten Verhandlungstag konnten alle anwesenden Journalisten mit Akkreditierung im Laufe des Tages aufgrund freiwerdender Plätze den Weg in den Verhandlungssaal finden, wenn sie denn vor Ort waren. An den weiteren Verhandlungstagen entspannte sich die Lage sogar noch weiter.

Im Frühjahr hatte das Akkreditierungsverfahren wochenlang für Schlagzeilen gesorgt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nsu-prozess-240-akkreditierte-medienvertreter-nie-aufgetaucht-63886.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen