Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

12.03.2015

Leipziger Buchmesse Jan Wagner erhält Preis in der Kategorie Belletristik

Er erhielt den Preis für seinen Gedichtband „Regentonnenvariationen“.

Leipzig – Der Schriftsteller Jan Wagner ist am Donnerstag mit dem Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik ausgezeichnet worden. Er erhielt den Preis für seinen Gedichtband „Regentonnenvariationen“, in dem sich der Autor mit der Natur in ihren verschiedensten Ausprägungen beschäftigt.

In der Kategorie Sachbuch/Essayistik wurde Philipp Ther für das Buch „Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent – Eine Geschichte des neoliberalen Europa“ geehrt, den Preis in der Kategorie Übersetzung erhielt Mirjam Pressler, die das Buch „Judas“ von Amos Oz aus dem Hebräischen übersetzt hatte.

Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis der Leipziger Buchmesse wird seit 2005 vergeben und ehrt herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung. Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 115 Verlage mit 405 Werken für den Preis beworben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/leipziger-buchmesse-jan-wagner-erhaelt-preis-in-der-kategorie-belletristik-80183.html

Weitere Nachrichten

Frau mit Tablet

© über dts Nachrichtenagentur

Flut von Online-Texten Autor Wolf Schneider erkennt auch Vorteile

Der Bestseller-Autor und "Sprachpapst" Wolf Schneider erkennt auch Vorteile in der heutigen Flut von Online-Texten auf Websites, Blogs und in sozialen ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

Hörbücher Audible-Gründer hält an Abo-Modell fest

Der Gründer der Hörbuch-Plattform Audible, Don Katz, hält am Vertriebs-Modell bezahlter Downloads fest. "Der Wunsch, ein Buch auch tatsächlich zu besitzen, ...

Mein Kampf

© Anton Huttenlocher / gemeinfrei

Sachsen-Anhalt Geringes Interesse an „Mein Kampf“

Rund 70 Jahre nach dem Tod Adolf Hitlers ist seit Freitag seine Hetzschrift "Mein Kampf" als kritisch kommentierte Ausgabe auf dem Buchmarkt. In ...

Weitere Schlagzeilen