Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

10.06.2010

Börsenverein des Deutschen Buchhandels Friedenspreis für David Grossman

Grossman hat bereits mehrere Literaturpreise gewonnen.

Berlin – Der israelische Schriftsteller David Grossman ist der diesjährige Gewinner des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels. Das teilte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels heute anlässlich der Buchtage Berlin mit.

Begründet wurde die Entscheidung mit dem Engagement Grossmans für das Ende der Konflikte zwischen Israelis und Palästinensern. So mache er mit seinen Werken die Wichtigkeit von Verständnis und Worten für den Kampf gegen Gewalt und Hass deutlich.

Zu den bekanntesten Werken des 56-Jährigen zählen „Wohin du mich führst“, „Löwenhonig. Der Mythos von Samson“ und „Die Kraft zur Korrektur“.

Grossman hat in der Vergangenheit bereits mehrere Literaturpreise gewonnen, etwa den Geschwister-Scholl-Preis im Jahr 2008 und den Literaturpreis Albatros der Günter-Grass-Stiftung Bremen 2009.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/david-grossman-erhaelt-friedenspreis-des-deutschen-buchhandels-10754.html

Weitere Nachrichten

Frau mit Tablet

© über dts Nachrichtenagentur

Flut von Online-Texten Autor Wolf Schneider erkennt auch Vorteile

Der Bestseller-Autor und "Sprachpapst" Wolf Schneider erkennt auch Vorteile in der heutigen Flut von Online-Texten auf Websites, Blogs und in sozialen ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

Hörbücher Audible-Gründer hält an Abo-Modell fest

Der Gründer der Hörbuch-Plattform Audible, Don Katz, hält am Vertriebs-Modell bezahlter Downloads fest. "Der Wunsch, ein Buch auch tatsächlich zu besitzen, ...

Mein Kampf

© Anton Huttenlocher / gemeinfrei

Sachsen-Anhalt Geringes Interesse an „Mein Kampf“

Rund 70 Jahre nach dem Tod Adolf Hitlers ist seit Freitag seine Hetzschrift "Mein Kampf" als kritisch kommentierte Ausgabe auf dem Buchmarkt. In ...

Weitere Schlagzeilen