newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Buchtipp Single-Frau wählt Single-Mann

… und schaut sich seine Wohnung an.

München – An der Wohnung eines Mannes erkennt man seinen Charakter. Davon ist der Wohnpsychologe Uwe Linke überzeugt. In seinem Buch „Single-Frau wählt Single-Mann: …und schaut sich seine Wohnung an“ analysiert er zehn Männerwohnungen und erklärt, warum die Herren sich für ihre Einrichtung entschieden haben. Außerdem gibt er Frauen Tipps und Tricks zur Schulung ihrer Wahrnehmung von Wohnräumen und deren Deutung an die Hand.

So erfährt man mit der Analyse eines bestimmten Einrichtungsstils viel über Handlungs- und Denkmuster der Bewohner. Vor allem Männer zeigten dem Autor zufolge ihre Emotionen und Gefühle ungern und versuchten mit ihrem Stil ein verklärtes Bild von sich zu zeichnen. Besteht die Einrichtung zum Beispiel aus weißen und schwarzen Farben kombiniert mit kalten Elementen wie Chrom und glatten Materialien wie Leder, sei der Bewohner verschlossen, distanziert und habe Angst, seine Emotionen offen preiszugeben.

Die Deutungen sollen helfen, mögliche Konflikte mit dem potenziellen Partner schon frühzeitig zu erkennen, den Mann und sich selbst besser zu verstehen. Der Autor liefert viele Anregungen für einen gelasseneren Umgang mit festgefahrenen Verhaltensmustern.

Uwe Linke: „Single-Frau wählt Single-Mann: …und schaut sich seine Wohnung an“, Nymphenburger, 2012, 14,99 Euro, ISBN: 978-3485013758

26.03.2012 © dapd / newsburger.de

Weitere Meldungen

Sucharit Bhakdi „Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich“

Der hoch umstrittene Bestseller-Autor und Wissenschaftler Sucharit Bhakdi hat den Vorwurf zurückgewiesen, er sei ein Corona-Leugner. "Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich! Wir haben es mit einer durchaus ernst zu nehmenden Infektionskrankheit zu tun", sagte ...

Corona-Krise Schriftstellerverband erwartet weitreichende Folgen

Die Vorsitzende des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), Lena Falkenhagen, erwartet gravierende Auswirkungen der Coronakrise auf die Kulturszene. ...

"Stern 111" Lutz Seiler erhält Preis der Leipziger Buchmesse

Frankfurter Buchmesse Hugendubel sieht „Renaissance des Buches“

Literatur Nobelpreise gehen an Tokarczuk und Handke

"Der geborene Verbrecher" Fitzek und Prange schreiben gemeinsamen Thriller

"Gezielte Kampagne" Zentralrat der Juden kritisiert „Spiegel“-Artikel

Auszeichnung Schriftsteller Lukas Bärfuss erhält Georg-Büchner-Preis

Studie Historikerin zweifelt an Authentizität der „Anonyma“-Tagebücher

Leipziger Buchmesse Anke Stelling in der Kategorie Belletristik ausgezeichnet

Daily-Soap Das „Berlin – Tag & Nacht“-Buch

Piper-Chefin „Kulturgut Lesen vom Aussterben bedroht“

Schwedische Akademie Literaturnobelpreis geht an Kazuo Ishiguro

"Finis Germania" Verleger kritisiert Streichung von „Spiegel“-Bestsellerliste

Rüsselsheim Schriftsteller Peter Härtling gestorben

"Totalversager" Autor Andreas Altmann schreibt, „um Rache zu nehmen“

Literatur Schriftsteller Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis

Flut von Online-Texten Autor Wolf Schneider erkennt auch Vorteile

Hörbücher Audible-Gründer hält an Abo-Modell fest

Sachsen-Anhalt Geringes Interesse an „Mein Kampf“

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »