newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Buchtipp „Brot-Zeit!“

Rezepte für Klassiker.

München – Kaum jemand backt sein Brot heute noch selbst. Dabei geht es hier nach Meinung von Müllerin Annelie Wagenstaller um mehr als nur die Herstellung eines Grundnahrungsmittels – beim Brot backen lasse man den hektischen Alltag hinter sich und stelle etwas mit eigenen Händen her. In ihrem Buch “Brot-Zeit!” präsentiert Wagenstaller nicht nur zahlreiche Rezepte für Hobbybäcker, sondern informiert auch ausführlich über Getreidesorten, Mehltypen, alte Bräuche sowie Hilfsmittel und Backtechniken.

Die Qualität eines Brotes hänge von vielen Faktoren ab, erläutert die Autorin. Einer davon sei die Güte der Körner und ihrer Verarbeitung. Beim Backen selbst müsse man unter anderem auf gutes Wasser und die richtige Reifezeit achten. Ist der Ofen zu heiß oder zu kalt, beeinflusse auch dies das Backergebnis negativ.

Im heimischen Backofen kann man zum Beispiel würzige Sorten wie finnisches Flachbrot oder italienisches Brot mit Tomaten und Pinienkernen zubereiten – sie passen der Autorin zufolge besonders gut zu Wein. Zur Brotzeit eignen sich Semmeln aller Art, etwa Südtiroler Paarlen oder Kaisersemmeln.

In Wagenstallers Sammlung finden sich auch Rezepte für Brotklassiker aus aller Welt wie Baguette oder ungarisches Kartoffelbrot. Rezepte für Brotaufstriche, Süßes aus Brotteig, die Verwertung von Brotresten sowie ein umfangreiches Glossar runden das Buch ab.

Annelie Wagenstaller: “Brot-Zeit!”, blv, 2011, 19,95 Euro, ISBN: 978-3835407695

18.01.2012 © dapd / newsburger.de

Weitere Meldungen

Sucharit Bhakdi „Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich“

Der hoch umstrittene Bestseller-Autor und Wissenschaftler Sucharit Bhakdi hat den Vorwurf zurückgewiesen, er sei ein Corona-Leugner. "Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich! Wir haben es mit einer durchaus ernst zu nehmenden Infektionskrankheit zu tun", sagte ...

Corona-Krise Schriftstellerverband erwartet weitreichende Folgen

Die Vorsitzende des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), Lena Falkenhagen, erwartet gravierende Auswirkungen der Coronakrise auf die Kulturszene. ...

"Stern 111" Lutz Seiler erhält Preis der Leipziger Buchmesse

Frankfurter Buchmesse Hugendubel sieht „Renaissance des Buches“

Literatur Nobelpreise gehen an Tokarczuk und Handke

"Der geborene Verbrecher" Fitzek und Prange schreiben gemeinsamen Thriller

"Gezielte Kampagne" Zentralrat der Juden kritisiert „Spiegel“-Artikel

Auszeichnung Schriftsteller Lukas Bärfuss erhält Georg-Büchner-Preis

Studie Historikerin zweifelt an Authentizität der „Anonyma“-Tagebücher

Leipziger Buchmesse Anke Stelling in der Kategorie Belletristik ausgezeichnet

Daily-Soap Das „Berlin – Tag & Nacht“-Buch

Piper-Chefin „Kulturgut Lesen vom Aussterben bedroht“

Schwedische Akademie Literaturnobelpreis geht an Kazuo Ishiguro

"Finis Germania" Verleger kritisiert Streichung von „Spiegel“-Bestsellerliste

Rüsselsheim Schriftsteller Peter Härtling gestorben

"Totalversager" Autor Andreas Altmann schreibt, „um Rache zu nehmen“

Literatur Schriftsteller Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis

Flut von Online-Texten Autor Wolf Schneider erkennt auch Vorteile

Hörbücher Audible-Gründer hält an Abo-Modell fest

Sachsen-Anhalt Geringes Interesse an „Mein Kampf“

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »