Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Angeklagter will sein Facebook-Konto offenlegen

© dapd

23.02.2012

Reutlingen Angeklagter will sein Facebook-Konto offenlegen

Account müsste dann nicht vom Richter beschlagnahmt werden.

Reutlingen – Das Amtsgericht Reutlingen wird das Facebook-Konto eines Angeklagten möglicherweise doch nicht beschlagnahmen. Der wegen Beihilfe zu einem Wohnungseinbruch Angeklagte habe signalisiert, er wolle sein Konto von sich aus offenlegen, sagte ein Gerichtssprecher nach der Verhandlung am Donnerstag. „Er zeigt sich kooperativ.“

Der Richter rechnet damit, dass der Angeklagte sich nicht nur über Handy, sondern auch über das soziale Netzwerk Facebook „vor und nach der Tat“ mit Dritten ausgetauscht habe. Die Korrespondenz habe Facebook gespeichert und könnte daher als Beweismittel dienen.

Daher wurde nach Angaben des Gerichtssprechers ein Rechtshilfeersuchen gestellt, das bei den zuständigen Stellen in Irland eingegangen sei. Facebook hat in Irland seinen europäischen Firmensitz.

Daten lägen aber bislang noch nicht vor. Mit der Beschlagnahmung des Facebook-Accounts zur Nutzung als Beweismittel könnte das Reutlinger Amtsgericht deutsche Rechtsgeschichte schreiben. Laut dem Gerichtssprecher ist kein ähnliches Verfahren bekannt.

Der Angeklagte legt sein Konto womöglich offen, um Kosten zu vermeiden, die er bei einer Verurteilung vielleicht selber zu tragen hätte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/angeklagter-will-sein-facebook-konto-offenlegen-41881.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen