Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zahl der Toten steigt auf drei

© gemeinfrei

13.01.2013

Familiendrama im Westerwald Zahl der Toten steigt auf drei

Am Samstag Abend starb auch die 40-jährige Freundin des Täters.

Ingelbach – Bei dem Familiendrama in der Gemeinde Ingelbach im Landkreis Altenkirchen (Westerwald) sind nun insgesamt drei Menschen ums Leben gekommen. Am Samstag Abend starb auch die 40-jährige Freundin des Täters. Diese hatte die Schüsse ihres Lebensgefährten zunächst schwer verletzt überlebt und noch selbst die Polizei gerufen.

Vermutlich nach einem familieninternen Streit hatte am Samstagmittag ein 45-Jähriger mit einer Faustfeuerwaffe auf seine Freundin und deren 83-jährige Großmutter geschossen. Im Anschluss richtete der Mann die Waffe gegen sich selbst und erlag seinen Verletzungen noch vor Ort. Der 17-jährige Sohn der Lebensgefährtin konnte sich in ein benachbartes Anwesen flüchten und blieb unverletzt.

Der 45-Jährige war nach derzeitigem Kenntnisstand legal im Besitz der Waffe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zahl-der-toten-steigt-auf-drei-58964.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen