Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© dts Nachrichtenagentur

30.07.2012

Stuttgart 21 Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizisten

Ermittlungen unter Bezug auf Zeugenaussagen und Videomaterial.

Stuttgart – Knapp zwei Jahre nach den Protesten gegen das Bahn-Projekt Stuttgart 21 ermittelt die Staatsanwaltschaft nun gegen zwölf Polizisten. Den Beamten wird Körperverletzung im Amt vorgeworfen. Die Vorfälle sollen sich bei dem Polizeieinsatz am 30. September 2010 ereignet haben, als einige der Beschuldigten in Wasserwerfern eingesetzt waren. In einem weiteren Fall habe ein Polizist einen Schlagstock eingesetzt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt unter Bezug auf Zeugenaussagen und Videomaterial.

Der Einsatz von Wasserwerfern gegen die Demonstranten war in der Öffentlichkeit vielfach kritisiert worden, das Vorgehen der Polizei wurde vielfach als zu gewalttätig eingestuft. Laut dem Deutschen Roten Kreuz waren an dem Tag mehr als 130 Menschen verletzt worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-polizisten-55670.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen