Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Festnahme mit Handschellen

© über dts Nachrichtenagentur

09.09.2013

Rosenheim 21-Jähriger getötet – Tatverdächtiger festgenommen

Der 25-jährige Tatverdächtige hat bisher keine Aussage gemacht.

Rosenheim – Nach dem Tod eines 21-jährigen Mannes in Rosenheim durch einen Faustschlag ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen 25-jährigen Mann.

Das Opfer war in der Nacht zum Sonntag auf dem Rosenheimer Herbstfest unterwegs und war anschließend in die Innenstadt gegangen. Zur Tatzeit gegen 3 Uhr stand der junge Mann zusammen mit einem Bekannten vor dem Eingang einer Diskothek und rauchte. Der Täter hatte dann ohne einen vorhergehenden Streit und aus heiterem Himmel auf sein Opfer massiv eingeschlagen.

Schwer getroffen stürzte der junge Mann zu Boden und schlug mit dem Kopf auf, wenig später verstarb er im Krankenhaus. Eine Obduktion ergab, dass schwerste Schädelverletzungen die Todesursache sind.

Der 25-jährige Tatverdächtige, der ersten Erkenntnissen zufolge zur Tatzeit nicht betrunken gewesen sein soll, hat bisher keine Aussage gemacht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rosenheim-21-jaehriger-getoetet-tatverdaechtiger-festgenommen-65616.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen