Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Claudia Pechstein

© über dts Nachrichtenagentur

06.02.2014

Pechstein Doping-Sperre zusätzliche Motivation

„Die Wut über die Ungerechtigkeit treibt mich an.“

Sotschi – Die Eisschnellläuferin Claudia Pechstein sieht den fälschlichen Dopingbefund und die anschließende zweijährige Sperre vom Profisport als zusätzliche Motivation. „Die Wut über die Ungerechtigkeit treibt mich an“, erklärte die Olympionikin im Interview mit dem Sender Sport1.

Die Internationale Eislaufunion (ISU) habe sie ohne positiven Dopingfund zu einem Dopingfall gemacht, sagte die 41-Jährige. Daher habe nun ein Platz auf dem Treppchen eine besondere Bedeutung für sie: „Es wäre die Krönung meines Comebacks. So gut wie alle hatten mich nach der Sperre im Jahr 2009 abgeschrieben“, so die mehrfache Olympiamedaillenträgerin.

„Aber so wollte und konnte ich nicht abtreten. Von daher bin ich sehr stolz, dass ich es geschafft habe, mich für Sotschi zu qualifizieren“, fügte sie hinzu.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pechstein-doping-sperre-zusaetzliche-motivation-68958.html

Weitere Nachrichten

Claudia Pechstein 2008

© Bjarte Hetland / CC BY 3.0

Claudia Pechstein Kampf gegen Welteislaufverband geht weiter

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein kämpft auch im Jahr 2016 mit einer doppelten Belastung. Über die Zulässigkeit ihrer Schadensersatzklage gegen den ...

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

IOC Peking wird Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2022

Die Olympischen Winterspiele 2022 werden in Chinas Hauptstadt Peking ausgerichtet. Das verkündete der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees ...

Maria Höfl-Riesch

© über dts Nachrichtenagentur

Pressekonferenz Ski-Star Maria Höfl-Riesch beendet Karriere

Die Ski-Fahrerin Maria Höfl-Riesch beendet ihre Karriere. "Die Leidenschaft für das Skifahren war immer da. Nach der Goldmedaille von Sotschi habe ich ...

Weitere Schlagzeilen