Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeiabsperrung

© News5/Leuthel über dpa

19.04.2015

Nürnberg Autofahrer fährt in Menschengruppe

Vermutlich kein Unfall.

Nürnberg – Ein 42-Jähriger Autofahrer ist am Sonntagabend nach Polizeiangaben vor einem Café in Nürnberg mit seinem Wagen in eine Gruppe von Gästen gefahren und hat dabei drei Menschen verletzt. Einer von ihnen, ein 37 Jahre alter Mann, schwebte in Lebensgefahr.

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der Fahrer absichtlich gehandelt habe. Es werde daher wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt.

Nach Zeugenaussagen habe der Fahrer seinen Wagen zurückgesetzt und versucht zu flüchten, sagte der Sprecher weiter. Er konnte aber wenige hundert Meter weiter festgenommen werden. Noch am Abend sollte der 42-Jährige vernommen werden. Vor Ort sei die Spurensicherung im Einsatz. Das Motiv des Mannes war zunächst unklar. Zum Zeitpunkt des Vorfalls sollen zehn Gäste vor dem Café gesessen haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nuernberg-autofahrer-faehrt-in-menschengruppe-82308.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Fall Amri Generalbundesanwalt belastet NRW-Innenministerium

Ein am Freitag bekanntgewordenes Schreiben des Generalbundesanwaltes Peter Frank zum Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri setzt die ...

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Weitere Schlagzeilen