Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Einsatz

© Daniel Bockwoldt über dpa

15.04.2015

Hamburg 17-Jähriger gesteht Messerattacke in Klassenraum

Der Jugendliche machte jedoch keine Angaben zu seinem Motiv.

Hamburg – Ein 17-Jähriger hat die tödliche Messerattacke auf einen Mitschüler in Hamburg nach Polizeiangaben gestanden. Der Jugendliche machte jedoch keine Angaben zu seinem Motiv, teilte die Polizei mit.

Am Dienstagvormittag hatte er in einer Unterrichtspause auf seinen gleichaltrigen Schulkameraden eingestochen und ihn tödlich verletzt. Beide Jugendliche waren als unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Hamburg gemeldet. Der mutmaßliche Täter lebte in einer Betreuungseinrichtung der Hamburger Kinder- und Jugendhilfe.

Was den Jugendlichen zu der Tat trieb, war zunächst unklar. Nur wenige Details waren öffentlich bekannt: Er kennt sein Opfer aus der Schule. Die beiden Flüchtlinge hatten einen internationalen Deutsch-Vorbereitungskurs an der Nelson-Mandela-Schule absolviert.

Nach Erkenntnissen der Polizei ging das spätere Opfer in einer Pause in den Klassenraum des Tatverdächtigen – um mit ihm zu reden. Bei dem Gespräch soll der 17-Jährige seinen gleichaltrigen Mitschüler dann unvermittelt mit einem Küchenmesser niedergestochen haben. Worüber sich die beiden unterhielten, blieb zunächst unklar.

In Panik rannten die rund 15 Klassenkameraden aus dem Raum. Der Angreifer blieb mit einer Lehrkraft bei dem sterbenden Schüler in der Klasse zurück. Auch 24 Stunden später patrouillierten noch vereinzelt Polizisten vor dem Schulgelände.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nach-toedlicher-messerattacke-in-schule-17-jaehriger-gesteht-82095.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen