Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Sicherheitskontrolle am Flughafen

© über dts Nachrichtenagentur

13.07.2014

Luftfahrt Polizei warnt vor Messerklingen in Tablet-Computern

Innerhalb kurzer Zeit wurden zwei Passagiere gefasst.

Berlin – Die Polizei hat ein neues Sicherheitsrisiko an deutschen Flughäfen aufgedeckt. In einem internen Papier warnen die Luftsicherheitsexperten der Polizei laut „Focus“ davor, dass sich in Tablet-Computern „mehrere Messerklingen“ verstecken ließen. Die Klingen könnten Terroristen als Waffen dienen.

Dem Magazin zufolge wurden innerhalb kurzer Zeit zwei Passagiere gefasst, in deren Tablet-Computern Klingen von Teppichmessern versteckt waren. Die Vorfälle ereigneten sich demnach auf den Flughäfen in München und Frankfurt am Main.

Die Attentäter vom 11. September 2001 in den USA sollen bei der Entführung von vier Flugzeugen unter anderem Teppichmesser benutzt haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/luftfahrt-polizei-warnt-vor-messerklingen-in-tablet-computern-71925.html

Weitere Nachrichten

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Saarbrücken DRK-Mitarbeiter erstochen

In Saarbrücken ist am Mittwoch ein Mitarbeiter des DRK erstochen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten der Berater des Therapie- und ...

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

Sönke Wortmann Frauen und Männer passen eigentlich nicht zusammen

Die grundlegenden Unterschiede zwischen den Geschlechtern haben sich nach Ansicht des Regisseurs Sönke Wortmann seit seinem Kassenschlager "Der bewegte ...

Teheran

© Amir1140 / CC BY-SA 3.0

Teheran Zwölf Tote bei Doppelanschlag in Teheran

Bei den offenbar koordinierten Angriffen auf das iranische Parlament und das Mausoleum von Revolutionsführer Ruhollah Chomeini in Teheran sind nach ...

Weitere Schlagzeilen