Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Leipzig will als Musikstadt UNESCO-Welterbe werden

© dapd

27.01.2012

Welterbe Leipzig will als Musikstadt UNESCO-Welterbe werden

“Leipziger Notenspur – Stätten europäischer Musikgeschichte”.

Leipzig – Leipzig will mit seinen zahlreichen historischen Stätten des Wirkens von Komponisten zur UNESCO-Welterbestätte werden. Die Stadt wird ihren Antrag “Leipziger Notenspur – Stätten europäischer Musikgeschichte” an das Land Sachsen am Dienstag (31. Januar) auf den Weg bringen, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Damit will Leipzig erreichen, auf die deutsche Vorschlagsliste zu kommen.

In Leipzig wird nach Auffassung der Notenspur-Initiative die Verbindung von “Geist und Ort” der deutschen Musik vom 18. bis zum 20. Jahrhundert an den authentischen Musikstätten gezeigt. In der Notenspur-Initiative sind neben Privatleuten auch zahlreiche Institutionen vertreten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/leipzig-will-als-musikstadt-unesco-welterbe-werden-36670.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Rammstein neue Nummer eins der Album-Charts

Die deutsche Rockband Rammstein ist mit dem Konzertmitschnitt "Rammstein: Paris" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Helene Fischer neue Nummer eins der Album-Charts

Helene Fischer steht mit ihrem Album "Helene Fischer" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Toten ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Weitere Schlagzeilen