Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zahl der Wohnungseinbrüche 2012 gestiegen

© dapd

15.03.2013

Statistik Zahl der Wohnungseinbrüche 2012 gestiegen

Polizeigewerkschaft für länderübergreifendes Vorgehen.

Berlin – Bundesbürger werden immer häufiger Opfer von Wohnungseinbrüchen: Die Zahl stieg im vergangenen Jahr in einigen Bundesländern deutlich, wie aus einer am Freitag in Berlin veröffentlichten Statistik der Gewerkschaft der Polizei (GdP) hervorgeht. Demnach erhöhte sich die Zahl der Einbrüche beispielsweise in Niedersachsen um fast 25 Prozent (2012: 14.598 Fälle – 2011: 11.811 Fälle). Hamburg wies ein Plus von 9,4 Prozent (2012: 7.094 Fälle) im Vergleich zum Vorjahr auf, Bayern von 9 Prozent (5.709 Fälle) und Nordrhein-Westfalen von 7,5 Prozent (54.167 Fälle).

Insgesamt lagen Zahlen aus zehn Bundesländern vor. Davon war nur in Hessen die Zahl der Wohnungseinbrüche von 2011 auf 2012 gesunken (minus 2,8 Prozent – 10.570 Fälle). Die GdP forderte angesichts des Anstiegs ein länderübergreifendes Vorgehen gegen organisierte Diebesbanden. „Die Zahlen aller Länder müssen schnell auf den Tisch, um im Interesse der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger abgestimmte Maßnahmen gegen diese Berufskriminellen umzusetzen“, sagte der GdP-Vorsitzende Bernhard Witthaut.

Der Statistik von 2011 zufolge ist die Zahl der Wohnungseinbrüche in den jeweiligen Bundesländern ganz unterschiedlich: In Nordrhein-Westfalen wurde mehr als 50.000 mal in eine Wohnung eingebrochen, in Bayern gut 5.000 und in Baden-Württemberg etwas mehr als 8.000 mal. In Berlin gab es mehr als 11.000 Wohnungseinbrüche. Zum Vergleich: Im Saarland lag die Zahl bei etwas mehr als 1.000.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kriminalitaet-zahl-der-wohnungseinbrueche-2012-deutlich-gestiegen-62033.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen