Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ehepaar tot in Jenaer Wohnung entdeckt

© Martin Wichmann über dpa

18.05.2015

Jena Ehepaar stirbt nach Gewalttat in Wohnung

Wie es zu den tödlichen Verletzungen kam, war zunächst unklar.

Jena – Ein Ehepaar ist in einer Wohnung in Jena gewaltsam ums Leben gekommen. Der 47-jährige Mann und die 40 Jahre alte Frau hätten erhebliche Schnitt- und Stichverletzungen erlitten, teilte eine Polizeisprecherin am Montag mit. Die Polizei habe das Paar am Vormittag leblos in der Wohnung entdeckt. Versuche, die beiden wiederzuleben, seien vergeblich gewesen.

Wie es zu den tödlichen Verletzungen kam, war zunächst unklar. Ein Beziehungsdrama sei möglich. Es könne aber auch sein, dass eine dritte Person das Ehepaar umgebracht habe, hieß es. Die Leichen sollten noch am Montag obduziert werden, mit den genauen Ergebnissen sei aber erst am Dienstag zu rechnen, sagte Staatsanwältin Annett Börner-Lange.

Mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen hüllte sie sich ansonsten weitgehend in Schweigen – etwa dazu, ob es einer der beiden Eheleute war, der die Polizei am Vormittag alarmiert hat, ob eine Tatwaffe in der Wohnung gefunden wurde und ob es dort Anzeichen für einen Kampf gibt. Bekannt ist, dass die beiden zwar verheiratet waren, aber getrennt gelebt haben.

Laut MDR Thüringen soll es in der Wohnung eine lautstarke Auseinandersetzung gegeben haben. Davon habe sie keine Kenntnis, sagte Börner-Lange. Ihren Angaben nach waren auch am frühen Montagnachmittag noch Spezialisten vor Ort, um Spuren zu sichern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jena-ehepaar-stirbt-nach-gewalttat-in-wohnung-83740.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen