Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.03.2011

Japan: Störfall nun auch im Atomkraftwerk Tokai

Tokio – In dem japanischen Atomkraftwerk Tokai ist das Kühlsystem ausgefallen. Das teilten am Sonntag die örtlichen Behörden mit. Demnach funktioniere eine Pumpe nicht ordnungsgemäß. Weitere Einzelheiten zu dem Vorfall sind bislang nicht bekannt. Zuvor hatte die Regierung den Notstand für das Kraftwerk Onagawa ausgerufen. Im Umkreis der Anlage waren erhöhte Strahlenwerte gemessen worden. In dem AKW war nach dem Beben am Freitag ein Brand ausgebrochen. An einem der Reaktoren des Kernkraftwerks Fukushima hatte sich zudem am Freitag eine Explosion ereignet, es wird über eine mögliche Kernschmelze spekuliert.

Japan wurde am Freitagmorgen (deutscher Zeit) von einem schweren Erdbeben erschüttert. Geologen der US-Erdbebenwarte USGS gaben für das Erdbeben einen Wert von 8,9 auf der Magnituden-Skala an. Dies wurde inzwischen auf 9,0 korrigiert. (Anm. d. Red.) Das Beben gilt als das schwerste in Japan seit 140 Jahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/japan-stoerfall-nun-auch-im-atomkraftwerk-tokai-20479.html

Weitere Nachrichten

Barbara Schöneberger 2016

© Frank Schwichtenberg / CC BY-SA 3.0

Barbara Schöneberger Ich habe noch nie eine Bewerbung geschrieben

TV-Entertainerin Barbara Schöneberger (43) hat in ihrem Berufsleben schon einiges mitgemacht, eines ist ihr aber fremd: "Ich habe noch nie in meinem Leben ...

Inga Gehricke

© Polizei Stendal

Mutter der vermissten Inga „Mein Gefühl sagt mir, sie ist noch am Leben“

Vor zwei Jahren verschwand ihre fünfjährige Tochter Inga während eines Familienausflugs spurlos. Victoria und Jens-Uwe Gehricke sprechen im Hamburger ...

Loveparade 2010

© Arne Müseler / CC BY-SA 3.0 DE

Loveparade-Katastrophe Weiterhin keine Haft für Ex-Dezernent Jürgen Dressler

Die Staatsanwaltschaft Duisburg wird gegen den Ex-Dezernenten der Stadt Duisburg, Jürgen Dressler, auch künftig keinen Haftbefehl beantragen. Dies ...

Weitere Schlagzeilen