Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Inzests-Urteil kein Verstoß gegen Menschenrechte

© dapd

12.04.2012

Straßburg Inzests-Urteil kein Verstoß gegen Menschenrechte

Straßburger Richter verwerfen Beschwerde von Patrick S. aus Leipzig.

Straßburg – Die strafrechtliche Verurteilung eines Mannes aus Leipzig wegen Geschwisterinzests verstieß nicht gegen Menschenrechte. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) am Donnerstag in Straßburg entschieden. Die Beschwerde des 35-jährigen Patrick S., der mit seiner Schwester vier Kinder zeugte und deshalb wegen Beischlafs zwischen Verwandten zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, blieb damit ohne Erfolg.

Die Straßburger Richter entschieden, dass die strafrechtliche Verurteilung das Recht von Patrick S. auf Achtung seines Privat- und Familienlebens nicht verletzt habe. Dieses Recht ist in Artikel 8 der Europäischen Menschenrechtskonvention verankert. Zuletzt war der Kläger 2008 vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert.

Patrick S. wuchs in einer Pflegefamilie auf, die ihn adoptierte. Er lernte erst mit 24 Jahren seine sieben Jahre jüngere Schwester Susan K. kennen, von deren Existenz er nichts gewusst hatte. Zwischen den Geschwistern entwickelte sich eine Liebesbeziehung, aus der zwischen 2001 und 2005 vier Kinder hervorgingen.

Der Straßburger Gerichtshof entschied, dass die deutschen Behörden und Gerichte einen „weiten Beurteilungsspielraum“ hatten. Denn zwischen den Mitgliedstaaten des Europarats bestehe „kein Konsens hinsichtlich der Frage, ob einvernehmliche sexuelle Beziehungen zwischen Geschwistern eine Straftat darstellen“. Im Übrigen hätten die deutschen Gerichte bei der Verurteilung des Mannes „eine sorgfältige Abwägung der Argumente vorgenommen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/inzests-urteil-kein-verstoss-gegen-menschenrechte-50091.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen