Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Panzer der Bundespolizei

© über dts Nachrichtenagentur

19.05.2015

Foltervorwürfe Bundespolizei will konsequent gegen Beamte vorgehen

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“

Berlin – Nach den Foltervorwürfen gegen Beamte der Bundespolizei in einer Dienststelle in Hannover droht Bundespolizei-Präsident Dieter Romann mit „Konsequenzen“ für die betreffenden Beamten.

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sollten sich die zum Teil erheblichen Vorwürfe gegen den oder die Beamten einer bestimmten Dienstgruppe der Inspektion Hannover auch nur ansatzweise bestätigen, wird die Bundespolizei gegen den oder die betreffenden Beamten mit aller Konsequenz vorgehen“, sagte Romann der „Bild“ (Dienstag).

Gleichzeitig nahm der Bundespolizei-Präsident die Beamten seiner Sicherheitsbehörde nach dem Vorfall gegen pauschale Vorverurteilungen in Schutz: „Unabhängig von dem aktuellen Vorwurf hätte ein solches Verhalten jenseits der Rechtsordnung in der Bundespolizei keinen Platz. Über 40.000 Beamte und Angestellte mühen sich jeden Tag und jede Nacht, ihre schwierigen Aufgaben im In- und Ausland mit voller Hingabe für das Allgemeinwohl trotz widriger Umstände bestmöglich zu bewältigen und haben so für sich und die Bundespolizei hohe Reputation erworben. Das lassen wir uns nicht von einigen wenigen zunichte machen.“

Laut der Zeitung sind alle betreffenden Beamten der Bundespolizei inzwischen vom Dienst suspendiert und ihre Waffen eingezogen worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/foltervorwuerfe-bundespolizei-will-konsequent-gegen-beamte-vorgehen-83756.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen