Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

17.11.2010

EU-Justizkommissarin fordert Hotline für vermisste Kinder

Luxemburg – Die zuständige EU-Justizkommissarin Viviane Reding hat Deutschland und 13 weitere Länder aufgefordert, die Vorgaben der Europäischen Kommission zur Einrichtung einer europaweiten Hotline für vermisste Kinder endlich umzusetzen. „Ich rufe Deutschland und 13 weitere EU-Mitgliedsländer dazu auf, alle nötigen Vorkehrungen zu treffen und die europaweite Hotline-Nummer 116000 zügig zum Laufen zu bringen. Sollte ich nicht bald Fortschritte sehen, erwäge ich gesetzliche Verpflichtungen auf EU-Ebene“, sagte Reding, die auch Vizepräsidentin der EU-Kommission ist, der Tageszeitung „Die Welt“.

Das Verschwinden eines Kindes, so Reding weiter, sei immer eine Tragödie. „Die Hotline für vermisste Kinder bietet Hilfe und Unterstützung überall in Europa. Sie kann ein Rettungsanker für Kinder und Eltern sein. Die Kosten für eine solche Hotline dürfen kein Argument sein, wenn die Sicherheit unserer Kinder auf dem Spiel steht,“ sagte die Justizkommissarin weiter. Sie will am heutigen Mittwoch ein offizielles EU-Dokument zur „Europäischen Hotline für vermisste Kinder“ vorlegen.

Nach Ansicht Redings haben Deutschland und 13 weitere EU-Länder seit 2007 zu wenig für die Einrichtung der Hotline 116000 im eigenen Land unternommen. Konkret wirft die Kommission der Bundesregierung vor, die Nummer zwar reserviert, aber immer noch nicht an die Bundesnetzagentur zugeteilt zu haben. Damit könne die Nummer nicht zum Einsatz kommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eu-justizkommissarin-fordert-hotline-fuer-vermisste-kinder-17194.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen