Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

08.06.2013

Berlin Polizisten mit Steinen und Brandsätzen beworfen

Die Polizei konnte zwei der mutmaßlichen Angreifer festnehmen.

Berlin – In Berlin sind am Freitagabend Polizeibeamte mit Steinen und Brandsätzen beworfen worden. Als etwa 20 Ordnungshüter gegen 22:45 Uhr am Kottbusser Tor im Stadtteil Kreuzberg mehrere Personen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität überprüften, wurden sie plötzlich aus einer etwa 40-köpfigen Personengruppe heraus beworfen, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Ein Brandsatz verfehlte nur knapp eine Polizistin, die kurz zuvor Benzingeruch an ihrer Einsatzkleidung festgestellt hatte und durch die Flüssigkeit Augen- sowie Hautreizungen im Gesicht erlitt. Ein weiterer Brandsatz traf die Frontscheibe eines Polizeiautos, die kurzzeitig in Flammen stand. Darüber hinaus bewarfen die Angreifer das Fahrzeug mit Steinen sowie Farbbeuteln und brachten Gegenstände, die sie anschließend anzündeten, auf die Fahrbahn am Kottbusser Tor.

Zwei mutmaßliche Angreifer festgenommen

Die Polizei konnte zwei der mutmaßlichen Angreifer festnehmen. Die beiden 22 und 26 Jahre alten Männer wurden dem Polizeilichen Staatsschutz des Landeskriminalamtes überstellt, der die Ermittlungen unter anderem wegen eines versuchten Tötungsdeliktes sowie Landfriedensbruchs übernommen hat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-polizisten-mit-steinen-und-brandsaetzen-beworfen-63141.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen