Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bundeskriminalamt BKA und Bundesamt für Verfassungsschutz

© über dts Nachrichtenagentur

06.03.2015

Bericht Verfassungsschutz rüstet im Kampf gegen Terror personell auf

Experten für den Anti-Terror-Kampf und für Informationstechnik werden eingestellt.

Berlin – Die Verfassungsschutzbehörden von Bund und Ländern rüsten im Kampf gegen den islamistischen Terror personell massiv auf.

Laut eines Berichts des „Spiegel“ soll das Bundesamt für Verfassungsschutz nicht nur 261 neue Stellen erhalten, um seine „Zentralstellenfunktion“ in Deutschland auszubauen. Darüber hinaus plane das Amt, ab 2016 vor allem Experten für den Anti-Terror-Kampf und für Informationstechnik einzustellen. Die Rede ist von einer hohen dreistelligen Zahl.

Auch etliche Landesämter für Verfassungsschutz erhalten demnach Zuwachs. So will etwa Nordrhein-Westfalen, wo mehrere Hochburgen der Salafisten liegen, noch in diesem Jahr 54 zusätzliche Verfassungsschützer einstellen, schreibt der „Spiegel“ weiter.

Baden-Württemberg plane 15, Bremen zehn, Bayern eine noch nicht bezifferte Zahl neuer Jobs für den Inlandsgeheimdienst. Das Land Berlin habe intern Bedarf für mehrere Dutzend Stellen angemeldet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-verfassungsschutz-ruestet-im-kampf-gegen-terror-personell-auf-79834.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen