Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Autofahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

© dapd

22.02.2012

Erlangen-Höchstadt Autofahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Schuss ging ins Leere – 38-Jähriger festgenommen.

Fürth/Erlangen – Ein Autofahrer hat sich eine rasante Verfolgungsjagd mit der Polizei durch die Landkreise Erlangen-Höchstadt und Fürth geliefert. Der 38 Jahre alte Mann war am Dienstagabend auf der Raststätte Aurach-Süd (Kreis Erlangen-Höchstadt) an der Autobahn 3 vor einer Verkehrskontrolle geflohen, wie die Polizei mitteilte. Bei seiner Flucht durch die Landkreise beschädigte er mehrere Fahrzeuge, auch Streifenwagen der Polizei.

Versuche, den Mann zu stoppen, scheiterten zunächst. Einen quer gestellten Streifenwagen in Fürth umfuhrt der Flüchtige mit seinem Auto. Zwei Beamte mussten sich mit einem Sprung in Sicherheit bringen. Ein Schuss aus der Dienstwaffe von einem der Polizisten löste sich, verletzt wurde niemand. Der 38-Jährige konnte schließlich festgenommen werden. Er besaß keinen Führerschein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/autofahrer-liefert-sich-verfolgungsjagd-mit-polizei-41454.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen