Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

02.12.2011

Prozess Amtsgericht: Erster Kino.to-Mitarbeiter zu Haftstrafe verurteilt

Leipzig – Das Leipziger Amtsgericht hat den ersten Kino.to-Mitarbeiter zu einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt. Die Richter sprachen den Angeklagten der gewerbsmäßigen unerlaubten Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke in mehr als 1,1 Millionen Fällen schuldig. „Es ging bei kino.to rein darum, Geld zu machen“, sagte Richter Mathias Winderlich in seiner Urteilsbegründung.

Zuvor legte Marcus V., der als Webdesigner bei Kino.to tätig war, ein umfassendes Geständnis ab. Er habe durch illegale Werbung auf dem Portal einen Gewinn von rund 160.000 Euro gemacht. Er erklärte sich zudem bereit, dieses Geld der Staatskasse zur Verfügung zustellen.

Das Streaming-Portal war im Juni dieses Jahres abgeschaltet worden. Dort waren zuletzt mehr als eine Million Links auf geschützte Werke aus Film und Fernsehen präsentiert worden. Noch in diesem Jahr werden weitere Urteile erwartet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/amtsgericht-leipzig-erster-kino-to-mitarbeiter-zu-haftstrafe-verurteilt-30921.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen