Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© dts Nachrichtenagentur

07.12.2012

Lindenfels 31-Jähriger stirbt durch Polizeikugel

Ermittlungen wurden aufgenommen.

Lindenfels – Im hessischen Lindenfels ist ein 31-jähriger Mann durch eine Polizeikugel getötet worden. In der Nacht zum Freitag hatte sich der Mann telefonisch bei der Polizei gemeldet und erklärt, mit einer Pistole bewaffnet zu sein und sich und andere umbringen zu wollen, wie die örtliche Polizei am Freitag mitteilte.

Im weiteren Verlauf meldete sich der 31-Jährige noch mehrmals bei der Polizei und gab an, dass er sich in Lindenfels befinde, einer 5.000-Einwohner-Stadt im Odenwald. Dort wurde er schließlich von Beamten angetroffen und bedrohte die Polizisten, wie die Ordnungshüter weiter mitteilten. In einer verbalen Auseinandersetzung, in die der 31-Jährige die Waffe stets in seiner Hand gehalten habe, forderte er die Beamten mehrfach dazu auf, zu ihm zu kommen.

In der sich eskalierenden Situation wurde der 31-Jährige durch mindestens einen Schuss eines Beamten im Oberkörper getroffen. Der vor Ort befindliche Notarzt konnte trotz Reanimationsmaßnahmen nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt und das Landeskriminalamt haben die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/31-jaehriger-stirbt-durch-polizeikugel-57820.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen