Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

21.09.2010

15-Jährige Mädchen bekennt sich der Beihilfe zum Mord an eigener Mutter schuldig

San Francisco – In Kalifornien hat sich ein 15-jähriges Mädchen wegen Beihilfe zum Mord vor Gericht schuldig bekannt. Das Mädchen hatte zusammen mit ihrem Freund ihre eigene Mutter im Schlaf umgebracht. Nach Angaben der Polizei hatte die damals 14-Jährige ihre Mutter betäubt, danach stach der 19-Jährige mehrere Male auf das Opfer ein. Die Mutter hatte den Freund ihrer Tochter der Vergewaltigung beschuldigt. Nachdem die zur Tatzeit 47 Jahre alte Frau tot war, flohen die Teenager nach San Francisco, wo die Polizei sie Tage später festnahm.

Die Anwälte der beiden Angeklagten beschuldigen den jeweils anderen, die Mutter erstochen zu haben. Dem Mädchen droht bei einer Verurteilung eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/15-jaehrige-bekennt-sich-der-beihilfe-zum-mord-an-mutter-schuldig-15428.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen