Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Zwischen Skipisten und Chicoree

© dapd

18.01.2012

Skicross Zwischen Skipisten und Chicoree

Wie Skicrosser das Kochen lernen – Talente üben bei den Winterjugendspielen auf ungewohntem Terrain.

Innsbruck – Katharina Tordi und Marzellus Renn sind keine Köche, nicht mal Hobbyköche. Das wollen die beiden deutschen Skicrosser bei den 1. Olympischen Winterjugendspielen in Innsbruck ändern. Ihr erster Wettkampf beginnt erst am Donnerstag – Zeit genug für ein Seminare von Koch Heinz Steiner. “Ich möchte den Sport nicht in den Vordergrund stellen”, sagt der 16-jährige Renn. “Wenn es so weit ist, werde ich alles geben. Doch ich will das Komplettset genießen.”

Und das Komplettset ist beachtlich. Mit dem Rahmenprogramm der Spiele werden nicht nur Elemente eines gesunden Lebensstils vermittelt, es gibt auch Konzerte, diverse Parcours für Trendsportarten und Kurse über Reiz und Risiken des Schneeschuhwanderns. Vorerst versucht sich Renn allerdings in einer Großraumküche des Innsbrucker Kongresszentrums als Koch. “Eigentlich mache ich das nur, wenn zu Hause keiner da ist”, sagt er. Aber im Grunde sei fast immer jemand da. Einen Ernährungsplan, wie ihn viele Profisportler haben, hat er nicht. “Ich esse aber auch nicht extra ungesund, wobei eine Pizza schon mal drin ist.”

Katharina Tordi und er sind die einzigen Deutschen unter 30 Seminar-Teilnehmern. Die anderen kommen aus Schweden, den USA oder Italien. Auch die ägyptische Schwimmerin und dreimalige Olympiateilnehmerin Rania Elwani ist dabei. Während sich die 34-Jährige auf das Kochen vorbereitet, stellen sich immer wieder Jugendliche neben sie und lassen sich mit ihr fotografieren.

Dann erklärt Seminarleiter Steiner seinen Plan: Kartoffelrösti im Speckmantel mit einer Haube aus Ziegenkäse, dazu ein Orangen-Chicoree-Salat. “Das ist ein Menü, das alle Sportler nach dem Wettkampf essen können”, sagt Steiner. “Kartoffeln bieten Kohlenhydrate, der Käse Eiweiß und der Salat Vitalstoffe.”

Vital sind die meisten der jungen Probeköche auch ohne das Essen. So vernachlässigen Tordi und Renn das Filetieren der Orangen, um sich mit einer schwedischen Skicrosserin über die Piste zu unterhalten. Im Gegensatz zu den beiden 16-Jährigen war sie schon auf der Wettkampf-Strecke im Skigebiet Kühtai und berichtet von flachen, welligen Hügeln ohne große Herausforderung. Katharina Tordi ist enttäuscht: “Ich habe mich darauf eingestellt, zu zeigen, was ich kann”, sagt sie, widmet sich kurz darauf aber wieder dem Orangen-Sauerrahm-Dip.

Derweil kommt Marzellus Renn mit einem Italiener ins Gespräch, beide tauschen ihre Kontaktdaten aus. Jeder Sportler hat dafür einen sogenannten Yogger, eine Art USB-Stick, auf dem Profildaten gespeichert sind. Verbindet man die Yogger miteinander, werden die Daten übertragen. “Ich habe schon um die 50 Kontakte gesammelt, aber da sind natürlich auch einige Deutsche dabei”, sagt der Bad Oberdorfer.

Auf dem Yogger werden zudem Bonuspunkte für den Besuch der Veranstaltung gespeichert. “Uns fehlte noch ein Punkt und ein Stern”, erklärt Katharina Tordi. Auch deshalb habe sie sich für dieses Seminar entschieden. Denn als Preis winkt ihr eine Sonnenbrille. “Eigentlich wollte ich die Kopfhörer”, sagt sie, “aber so viele Punkte kriege ich nicht mehr.”

Zusammen mit Renn hat Tordi aus Rottach-Egern auch schon an einem Video-Kurs teilgenommen, weitere Programmpunkte sollen folgen. Doch zunächst brutzeln sie die Röstis und beträufeln den Chicoree, bis sie schließlich an einer großen Tafel gemeinsam essen. Nach dem Dinner stehen die Athleten zufrieden auf, ziehen ihre Yogger aus den Taschen und führen sie zur Punkte-Speicherstation. Die Sonnenbrillen sind gesichert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zwischen-skipisten-und-chicoree-34870.html

Weitere Nachrichten

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

DFB-Pokal

© Jarlhelm / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Auslosung der Paarungen im Achtelfinale 2016/17

Am heutigen Mittwoch wurde das Achtelfinale des DFB-Pokals 2016/17 ausgelost. Ziehungsleiterin des DFB war Bundestrainerin Steffi Jones. Als "Losfee" stand ...

Weitere Schlagzeilen