Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Wikileaks-Gründer Julian Assange stellt sich in London der Polizei

© dts Nachrichtenagentur

07.12.2010

Wikileaks-Gründer Julian Assange stellt sich in London der Polizei

London – Wikileaks Gründer Julian Assange hat sich am Dienstagvormittag in London der Polizei gestellt und ist festgenommen worden. Medienberichten zufolge ist der 39-Jährige von Beamten des Metropolitan Police Service verhaftet worden und soll im Laufe des Tages einem Richter vorgeführt werden. Grundlage für die Verhaftung war der von Schweden ausgestellte Haftbefehl. Nach Assange wird von schwedischen Ermittlungsbehörden wegen Vergewaltigung sowie sexueller Belästigung von zwei Frauen gesucht.

Zusätzlich zu dem schwedischen Haftbefehl hatte inzwischen auch Interpol mit einem internationalen Haftbefehl nach dem Aktivisten gefahndet. Assange bestreitet die Vorwürfe und sieht sich als Opfer einer Kampagne gegen die Enthüllungsplattform Wikileaks. Ende November hatte Wikileaks rund 250.000 Dokumente des US-Außenministerium veröffentlicht und damit für weltweite Aufregung gesorgt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wikileaks-gruender-julian-assange-stellt-sich-in-london-der-polizei-17748.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen