Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Weitere Streiks in Griechenland

© Thomas Gruber, Lizenz: dts-news.de/cc-by

19.10.2011

Griechenland Weitere Streiks in Griechenland

Athen – In Griechenland haben am Mittwochmorgen umfangreiche Streiks begonnen. Die beiden größten Gewerkschaftsverbände planen die umfassendsten Arbeitskämpfe seit Beginn der Schuldenkrise vor zwei Jahren. Ministerpräsident Giorgos Papandreou warnte die Streikenden davor, das Land zu „zersetzen“.

An dem Streik beteiligen sich neben Taxifahrern, die gegen die Öffnung des Taxi-Marktes protestieren wollen, auch Bus- und Bahnfahrer. Bereits um Mitternacht (Ortszeit) legten die Fluglotsen ihre Arbeit nieder. Um den griechischen Tourismus jedoch nicht zu sehr zu beeinträchtigen, wird der Streik der Fluglotsen nur zwölf Stunden andauern. Darüber hinaus sollen auch Ministerien, staatliche Unternehmen, Banken und zahlreiche Geschäfte bestreikt werden.

Bereits seit knapp zwei Wochen haben die Angestellten der Müllabfuhr ihre Arbeit niedergelegt. Die Griechen wollen auf diese Weise gegen die geplanten Sparmaßnahmen demonstrieren, die unter anderem Gehaltskürzungen von bis zu 40 Prozent vorsehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weitere-streiks-in-griechenland-29752.html

Weitere Nachrichten

CDU-Flaggen

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Wirtschaftsrat will von künftiger Regierung Strukturreformen

Der Präsident des Wirtschaftsrates der CDU, Werner Bahlsen, fordert von einer künftigen Bundesregierung Strukturreformen und weniger soziale Wohltaten. "Es ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Zahl der Bezieher von Elterngeld 2016 gestiegen

Im Jahr 2016 haben 1,64 Millionen Mütter und Väter Elterngeld bezogen: Das waren fünf Prozent mehr als im Jahr 2015, teilte das Statistische Bundesamt am ...

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

BP-Europachef Fahrverbote wären „wenig zielführend“

Der Europachef des britischen Ölkonzerns BP, Wolfgang Langhoff, hält nichts von Bannmeilen für Dieselfahrzeuge in Städten wie München oder Stuttgart: ...

Weitere Schlagzeilen