newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

NBA Trotz schwachem Nowitzki – Dallas schlägt Phoenix

“Meine Beine werden stärker. Die Schwellung in meinem Knie ist abgeklungen”.

Phoenix – Dirk Nowitzki suchte auch im zweiten Spiel nach seiner einwöchigen Regenerationspause noch seine Topform, die Dallas Mavericks gewannen dennoch: 122:99 (66:48) siegten die Texaner am Montagabend (Ortszeit) bei den Phoenix Suns. Nowitzki steuerte nur zehn Punkte in 28 Minuten Spielzeit bei. Delonte West war mit 25 Punkten bester Werfer beim dritten Erfolg des NBA-Meisters in Folge.

“Meine Beine werden stärker. Die Schwellung in meinem Knie ist abgeklungen. Es wird besser”, sagte Nowitzki, der am Sonntag beim knappen Sieg nach Verlängerung gegen die San Antonio Spurs sein Comeback nach einer Pause von vier Spielen gegeben hatte (ebenfalls zehn Punkte) – und auch gegen Phoenix noch weit von seiner Bestform entfernt war.

Neben West trugen Vince Carter (21) und Shawn Marion (20) maßgeblich zum deutlichen Sieg der Mavericks bei. Jason Terry, der gegen die Spurs mit 34 Punkten bester Mann auf dem Feld war, steuerte diesmal elf Zähler bei. Phoenix musste auf Steve Nash verzichten, der wegen einer Oberschenkelprellung fehlte, und konnte das Spiel nur in den ersten zehn Minuten wirklich offen halten. Schon nach zwei Vierteln lagen die Gäste mit komfortablen 18 Punkten vorne – und verspielten den Vorsprung anders als gegen die Spurs am Vortag diesmal nicht.

Während Nowitzki nur vier von zehn Versuchen aus dem Feld verwandeln konnte, darunter keinen Drei-Punkte-Wurf, traf West neun von zwölf Versuchen und verwandelte dabei fünf von sechs Dreiern. “Es wurde Zeit, dass Delonte einmal großen Einfluss auf ein Spiel nimmt”, sagte Mavericks-Coach Rick Carlisle.

Die Suns bleiben damit der aktuelle Lieblingsgegner der Mavericks. Die letzten acht Vergleiche gingen allesamt an die Texaner. Am Mittwochabend empfängt Dallas in eigener Halle Oklahoma City, mit 16 Siegen aus 20 Spielen das beste Team der Western Conference.

31.01.2012 © dapd / newsburger.de

Weitere Meldungen

Nowitzki „Ich bin über Basketball hinweg“

Nach seinem Karriereende vor sechs Monaten hat der ehemalige NBA-Profi der Dallas Mavericks, Dirk Nowitzki, nach eigenen Angaben nur einmal einen Basketball in der Hand gehalten. ...

Cheerleading Sportminister schlägt Schaffung von gemischten Teams vor

Nach der Abschaffung der Cheerleader beim Basketballclub Alba Berlin schlägt Bundessportminister Horst Seehofer (CSU) die Schaffung von gemischten Tänzergruppen als moderne Lösung vor. ...

NBA-Star Schröder Umzug in die USA war „Kulturschock“

Basketball Toronto Raptors gewinnen als erstes kanadisches Team NBA-Titel

Dirk Nowitzki „Langsam sickert die Leere durch“

NBA Nowitzki beendet Basketball-Karriere

Basketball Dirk Nowitzki überholt Wilt Chamberlain in NBA-Scorerliste

NBA Nowitzki schließt Posten beim DBB aus

Basketball-WM Nowitzki und Kleber glauben an deutschen Erfolg

Basketball Schröder will Nowitzki als Aushängeschild beerben

Basketball NBA-Star Schröder verlangt mehr Respekt aus Deutschland

Nowitzki-Mentor Geschwindner NBA-Superstar Curry wird den Basketball verändern

Basketball-EM Deutschland scheidet in der Vorrunde aus

Basketball Gavel darf für Deutschland starten

Dirk Nowitzki „Olympia ist schon im Hinterkopf“

NBA Dirk Nowitzki bereitet Karriereende vor

NBA Dirk Nowitzki für All-Star Game nominiert

Nowitzki Ich habe so hart trainiert wie noch nie

Basketball-Pokal Ulm und Berlin im Finale

Basketball Nowitzki feiert dritten Sieg in Folge

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »