Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Stephen Curry

© Keith Allison / CC BY-SA 2.0

16.04.2016

Nowitzki-Mentor Geschwindner NBA-Superstar Curry wird den Basketball verändern

„Wir erleben eine Basketball-Revolution.“

Berlin – Dirk Nowitzkis Trainer und Mentor Holger Geschwindner glaubt, dass NBA-Superstar Stephen Curry den Basketball nachhaltig verändern wird. „Wir erleben eine Basketball-Revolution“, sagte der 70-Jährige dem in Berlin erscheinenden „Tagesspiegel am Sonntag“. „Die Sportart hat sich in ihrer Geschichte schon sehr oft grundlegend geändert, zurzeit dreht sie sich wieder einmal um.“

Geschwindner ist großer Fan von Curry, der mit den Golden State Warriors einen NBA-Rekord von 73 Siegen in der regulären Saison aufgestellt hat: „Er prügelt den Ball nicht vor sich her oder zwingt ihn zu irgendetwas. Er tanzt mehr mit dem Ball.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nba-superstar-curry-wird-den-basketball-veraendern-93624.html

Weitere Nachrichten

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen