Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

05.12.2010

Studie Nur jeder siebte Dax-Aufsichtsrat ist weiblich

Berlin – Der Anteil von Frauen in die Kontrollgremien der deutschen Wirtschaft steigt nur langsam. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf eine Untersuchung der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) meldet, stieg der Anteil der Frauen an den Aufsichtsräten der 30 Dax-Unternehmen von 2009 bis 2010 von 12,4 auf 13 Prozent. Noch seltener sind weibliche Aufseher im Börsensegment M-Dax vertreten: In diesen 50 Aktiengesellschaften aus der zweiten Reihe kletterte ihr Anteil von 8,9 auf 9,2 Prozent.

DSW-Geschäftsführerin Jella Benner-Heinacher sprach sich deshalb für die befristete Einführung einer Frauenquote aus. „In Deutschland existiert ein System von zehn männlichen Aufsichtsräten, die 30 der wichtigsten Kontrollposten unter sich aufteilen“, kritisierte die Anlegerschützerin. Die Quote könnte als „Türöffner“ dienen. „Nach fünf oder zehn Jahren, wenn mehr Frauen dem exklusiven Zirkel angehören, könnte sie wieder entfallen“, erläutert die 50-Jährige in „Focus“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-nur-jeder-siebte-dax-aufsichtsrat-ist-weiblich-17686.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen