Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

19.02.2011

Ski-WM: Maria Riesch landet im Slalom auf Platz vier

Garmisch-Partenkirchen – Die deutsche Skirennläuferin Maria Riesch hat bei der Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen am Samstag den vierten Platz im Slalom belegt. Nach dem ersten Durchgang war Riesch auf dem fünften Platz gelandet, hatte allerdings noch Möglichkeiten auf einen Medaillenplatz. Den ersten Platz konnte sich jedoch die überragende Österreicherin Marlies Schild mit einer Zeit von 1:45,59 sichern. Dahinter setzte sich Kathrin Zettel, ebenfalls aus Österreich, mit 1:46,13. Platz drei belegte die Schwedin Maria Pietilä-Holmner (1:46,44).

Die weiteren deutschen Starterinnen landeten indes weiter hinten im Klassement: Fanny Chmelar auf 14, Katharina Dürr auf 22, Susanne Riesch schied im zweiten Lauf nach einem Fahrfehler komplett aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ski-wm-maria-riesch-landet-im-slalom-auf-platz-vier-20123.html

Weitere Nachrichten

Christoph Kramer 2015

© Thomas Kriehn Photography / CC BY 2.0

Prozess Nationalspieler Christoph Kramer offenbar mit Sex-Bildern erpresst

Ein Mann und eine junge Frau müssen sich demnächst vor Gericht verantworten, weil sie versucht haben sollen, Fußball-Nationalspieler Christoph Kramer mit ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen