Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

24.02.2014

Mehdorn Hauptstadtflughafen „BER“ könnte erst 2016 starten

Dies sei durch weitere „unvorhergesehene Ereignisse“ zu befürchten.

Berlin – Laut dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Hartmut Mehdorn, könnte sich der Start des Hauptstadtflughafens bis zum Jahr 2016 verschieben. Dies sei durch weitere „unvorhergesehene Ereignisse“ zu befürchten, so Mehdorn in einem Brief an die brandenburgische Landesregierung, der der Nachrichtenagentur dpa vorliegt.

Mehdorn wollte ursprünglich ab Juli auf einem Teilstück des Flughafens einen Probebetrieb aufnehmen, sagte diesen aber in der vergangenen Woche ab. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hatte daraufhin eine konkrete Planung für die Inbetriebnahme des Berliner Großflughafens BER gefordert.

Dobrindt sagte „Bild am Sonntag“, das Flughafen-Management müsse für Verbindlichkeit sorgen. „Dieses Mal muss eingehalten werden, was vorgestellt wird – im Interesse der Steuerzahler dieses Landes.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mehdorn-hauptstadtflughafen-ber-koennte-erst-2016-starten-69497.html

Weitere Nachrichten

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Erbschafts- und Schenkungssteuer Fischer-Chef warnt vor Ausverkauf von Familienunternehmen

Der Mehrheitseigentümer der Unternehmensgruppe Fischer, Klaus Fischer, warnt vor einem drohenden Ausverkauf deutscher Familienunternehmen. Schuld seien vor ...

Weitere Schlagzeilen