Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Innsbruck bereit für Olympische Jugend-Winterspiele

© dapd

13.01.2012

Olympia Innsbruck bereit für Olympische Jugend-Winterspiele

Deutschland schickt 57 Athleten in sieben Sportarten ins Medaillenrennen.

Innsbruck – In Innsbruck beginnen heute um 17.30 Uhr mit der Eröffnungsfeier die ersten Olympischen Jugend-Winterspiele. Deutschland schickt 57 Athleten – 24 Jungen und 33 Mädchen – in sieben Sportarten ins Medaillenrennen. Insgesamt nehmen über 1.000 Athleten im Alter von 14 bis 18 Jahren an den 63 Wettbewerben teil. Die jungen Sportler kommen aus mehr als 60 Nationen.

Ziel der vom Internationalen Olympischen Komitee ausgerichteten und bis zum 22. Januar dauernden Winterspiele ist es, den Nachwuchssport zu beleben. Zudem sollen Jugendliche durch ein Rahmenprogramm zu Themen wie Umwelt, Gesundheit oder Anti-Doping auch charakterlich gefördert werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/innsbruck-bereit-fur-die-ersten-olympischen-jugend-winterspiele-33647.html

Weitere Nachrichten

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen