Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

18.10.2011

Doppel-Weltrekordler Paul Biedermann startet beim Weltcup im Moskau

Moskau – Der Doppel-Weltrekordler Paul Biedermann startet am Dienstag und Mittwoch beim Weltcup in Moskau. In der Russischen Metropole trifft der dreimalige WM-Bronzemedaillengewinner auf den Rekord-Olympiasieger Michael Phelps aus den USA. Der Deutsche geht am ersten Tag über die 400 Meter Freistiel ins Becken. Phelps tritt in den Disziplinen über 100 Meter Lagen, 100 Meter Freistil und 200 Meter Schmetterling an.

Ein Sieg gegen Phelps würde dem Deutschen für die kommenden Starts viel Selbstvertrauen geben. Bereits eine Woche später treffen die beiden Protagonisten beim Weltcup in Berlin erneut aufeinander. Der Weltcup ist mit einer Million Dollar Preisgeld dotiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/doppel-weltrekordler-paul-biedermann-startet-beim-weltcup-im-moskau-29716.html

Weitere Nachrichten

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen