Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Deutsche Skeletonfahrerinnen verpassen Sieg am Königssee

© dapd

13.01.2012

Weltcup Deutsche Skeletonfahrerinnen verpassen Sieg am Königssee

Marion Thees übernimmt die Führung in der Gesamtwertung.

Königssee – Skeletonfahrerin Shelley Rudman hat überraschend den Weltcup am Königssee gewonnen und damit den zweiten Sieg einer deutschen Pilotin in diesem Winter verhindert. Die Engländerin fuhr mit einer Gesamtzeit von 1:46.15 Minuten zu ihrem ersten Saisonsieg und distanzierte Marion Thees (Friedrichsroda) um fünf Zehntelsekunden auf Platz zwei.

Die 27-jährige Thees übernimmt jedoch die Gesamtweltcup-Führung, da die bislang führende Kanadierin Melissa Hollingsworth nur Rang drei belegte.

Europameisterin Anja Huber fuhr eine Woche nach ihrem Sieg in Altenberg bei ihrem Heimweltcup auf den vierten Platz, Katharina Heinz (Hochsauerland) wurde Sechste.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-skeletonfahrerinnen-verpassen-sieg-am-konigssee-33838.html

Weitere Nachrichten

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen