Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

30.12.2009

Skispringen Vierschanzentournee: Deutsche abgeschlagen

Oberstdorf – Das deutsche Skisprung-Team musste gestern beim ersten Springen der 58. Vierschanzentournee im bayerischen Oberstdorf einen herben Rückschlag hinnehmen. Bei schwierigen Wetterbedingungen landete der Youngster Pascal Bodmer als bester Deutscher mit 226,9 Punkten auf Rang zwölf. Martin Schmitt kam nur auf Platz 23. Es war damit das schlechteste Abschneiden des deutschen Teams seit 24 Jahren.

„Das war der schlechtmöglichste Auftakt für uns. Wir werden es bei der nächsten Station aber besser machen“, sagte Bundestrainer Werner Schuster nach dem Wettbewerb.

Sieger des ersten Springens war der Österreicher Andreas Kofler mit 265,2 Punkten vor dem Finnen Janne Ahonen (253,3 Punkte) und dem Österreicher Thomas Morgenstern (250,3 Punkte).

Das zweite Springen der Vierschanzentournee findet am 1. Januar in Garmisch-Partenkirchen statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-abgeschlagen-beim-ersten-springen-der-vierschanzentournee-5442.html

Weitere Nachrichten

Christoph Kramer 2015

© Thomas Kriehn Photography / CC BY 2.0

Prozess Nationalspieler Christoph Kramer offenbar mit Sex-Bildern erpresst

Ein Mann und eine junge Frau müssen sich demnächst vor Gericht verantworten, weil sie versucht haben sollen, Fußball-Nationalspieler Christoph Kramer mit ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen