Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ideen für eine schöne Weihnachtsfeier

© Dieter / pixelio.de

09.12.2010

Blog Adventskalender 2010 Ideen für eine schöne Weihnachtsfeier

Weihnachten kann auf ganz unterschiedliche Weise gefeiert werden.

In vielen Familien läuft das Weihnachtsfest Jahr für Jahr ähnlich ab: festlich geschmückter Weihnachtsbaum, Weihnachtsmusik aus dem CD-Player, feierliches Abendessen mit Karpfen, Gans, Steak oder Wiener Würstchen, Dessert, Bescherung mit vielen Geschenken, teure alkoholische Getränke. Dabei ist Weihnachten ein Fest, das auf eine völlig unterschiedliche Weise gefeiert werden kann. Den meisten Menschen mangelt es diesbezüglich nur an der richtigen Idee, durch die eine alljährlich stattfindende Veranstaltung wie das Weihnachtsfest zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Dabei gibt es so viele verschiedene Ideen, die für Abwechslung sorgen.

Nicht nur Kindern macht es Spaß, den Weihnachtsbaum selbst auszusuchen und zu schlagen. Das muss nicht unbedingt immer ein paar Tage vor dem Heilig Abend geschehen. Natürlich ist das auch immer eine Frage des Geldes. Doch wie wäre es, die Kinder am frühen Abend zu einer Schlitten- oder Kutschfahrt in den winterlichen Wald einzuladen? Ist das nicht möglich, so tut`s auch das Auto – zumindest bis zum Parkplatz. Der Weg zu den Bäumen wird anschließend zu Fuß zurückgelegt. Selbstverständlich steht der erwählte Baum, der bereits einige Stunden zuvor, bzw. am Vortag, bei dem Waldbesitzer bezahlt worden ist, bereits in voller Dekoration zum Abholen bereit.

Eine weitere Idee ist das Geschenketauschen, wie es bereits anlässlich vieler Betriebsfeiern praktiziert wird. Im Familienkreis kann das Geschenketauschen als Idee zur Weihnachtsfeier auch zusätzlich zum herkömmlichen Geschenkeverteilen stattfinden. Für das Geschenketauschen bringt jeder ein verpacktes Geschenk mit und legt es an einem bestimmten Platz ab. Die Geschenke werden mit Nummern versehen, die mit den Zahlen auf den Loszetteln identisch sind. Dann darf sich jeder der anwesenden Gäste ein Los nehmen und bekommt dementsprechend sein Überraschungsgeschenk zugeteilt. Kleinere Geschenke können auch in die Zweige des Weihnachtsbaumes gehängt werden.

Nehmen wir an, es ist Bescherung und es sind keine Geschenke da… Das wäre doch mit Sicherheit eine gelungene Überraschung. Denn Geschenke müssen nicht immer in einer dekorativen Anordnung unter dem Weihnachtsbaum liegen, sie können auch im gesamten Haus versteckt sein. Insbesondere Kindern bereitet die Geschenkesuche an Weihnachten ähnlich viel Vergnügen wie an Ostern.

Um den weiteren Verlauf des Abends nach der Bescherung kurzweilig zu gestalten, kann beispielsweise eine Märchenrunde für Abwechslung sorgen. Hierzu wird jeder Gast gebeten, zur Weihnachtsfeier eine selbstverfasste oder selbst gewählte Geschichte vorzutragen. Auch Lied- und Gedichtvorträge heben die Stimmung. Oder wie wäre es mit einem kurzen, aber heiteren Theaterstück?

Wer die nötigen finanziellen Mittel besitzt, der kann sich auch ein Gruseldinner, ein Darkdinner oder eine Comedy-Nacht in einem Erlebnislokal leisten und somit dafür sorgen, dass die Weihnachtsfeier garantiert noch sehr lange in der Erinnerung nachwirken wird. Bei einem Gruseldinner wird in einer unheimlichen Atmosphäre zu Abend gegessen, wobei die Speisen von Vampiren, Monstern und Gespenstern serviert werden. Bei einem Darkdinner speist der Gast in vollkommener Dunkelheit und sieht diesbezüglich auch nicht, was er zu sich nimmt. Ein Comedydinner verspricht hingegen sehr viel Spaß, denn die Gäste werden in diesem Fall von dusseligen Kellnern bedient, denen so manches erheiternde Missgeschick passiert.

Ein Dinner als Idee zur Weihnachtsfeier eignet sich insbesondere für jene Menschen, die angeblich wunschlos glücklich sind, da sie sich ohnehin alle Wünsche selbst erfüllen können. Denn die Einladung zu einem Grusel-, Dark- oder Comedydinner kann anstelle einer Geschenkübergabe erfolgen und wird diesbezüglich mit Sicherheit gerne angenommen.

Ich hoffe es waren vielleicht ein paar Anregungen für Euch dabei. Wie feiert ihr Weihnachten? Nach „strengem“ Ritual oder eher „spontan“?

Das war es also, das 9. Söckchen des Blog Adventskalenders 2010. Nun wollt ihr wissen wo es weitergeht? Dann versucht mal euer Glück auf Geld und Welt, Fulanos Worte oder sysadminslife.com. Viel Spaß.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/blog-adventskalender-2010-9-soeckchen-17176.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen